Karte wird geladen...
zonak  

Runwanderung Cruz del Carmen Anaga Gebirge

FACEBOOKiTwitter es

Landschaft



Spain


28.531147°
-16.288809°

Eintritt: kostenlos


Hier gibt es viele Wanderwege. "Cruz del Carmen" ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die wilde Vegetation mit den Bäumen, die über die Straße wuchern, sind das Highlight. Am "Pico del Inglès" etwas weiter östlich ist die Aussicht eigentlich schöner und es dürfte weniger überlaufen sein.

Die Wanderung beginnt etwas Abseits. Hier kann gut an der Straße geparkt werden. Der Weg führt etwas bergauf und dann abwärts. Auf diesem Abschnitt sehen die Bäume besonders nach verwunschenem Wald aus. Nach der Weggabelung geht es steil abwärts ins Tal. Durch dieses bis zum Straßentunnel und steil aufwärts. Etwas die Straße entlang und dann den Wirtschaftweg (Asphalt) bis man den eigenen Weg wieder schneidet. Bald danach wider steil einen schmalen Pfad aufwärts und dann auf einem ebenen breiten Weg bis zum nächsten Schnittpunkt, ab dem man wieder zum Start zurück geht. Der Weg lässt sich dank der Schleifen beliebig abkürzen.
Gehzeit etwa 4h

 









Ich will dieses Ausflugsziel bewerten: [?]

Name:

Kommentar:


Ich will ein Bild hinzufügen: [?]
Bild
[?]
Urheberrecht * Ich bestätige, daß ich die Urheberrechte und/oder Verwertungsrechte an diesem Bild besitze und daß dieses Bild im Angebot von zonak gezeigt und verwendet werden darf.
[?]

zonak | © 2018 Florian Schäffer

Runwanderung Cruz del Carmen Anaga Gebirge



Landschaft



Spain


28.531147°
-16.288809°

Eintritt: kostenlos


Hier gibt es viele Wanderwege. "Cruz del Carmen" ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die wilde Vegetation mit den Bäumen, die über die Straße wuchern, sind das Highlight. Am "Pico del Inglès" etwas weiter östlich ist die Aussicht eigentlich schöner und es dürfte weniger überlaufen sein.

Die Wanderung beginnt etwas Abseits. Hier kann gut an der Straße geparkt werden. Der Weg führt etwas bergauf und dann abwärts. Auf diesem Abschnitt sehen die Bäume besonders nach verwunschenem Wald aus. Nach der Weggabelung geht es steil abwärts ins Tal. Durch dieses bis zum Straßentunnel und steil aufwärts. Etwas die Straße entlang und dann den Wirtschaftweg (Asphalt) bis man den eigenen Weg wieder schneidet. Bald danach wider steil einen schmalen Pfad aufwärts und dann auf einem ebenen breiten Weg bis zum nächsten Schnittpunkt, ab dem man wieder zum Start zurück geht. Der Weg lässt sich dank der Schleifen beliebig abkürzen.
Gehzeit etwa 4h



zonak | www.zonak.de | © 2018 Florian Schäffer